Platz
fürs Jubiläum.

Seit 50 Jahren steht die JKU für Aufbruch und Veränderung,
für Mut, Neues zu wagen und weiter zu denken.

Die Johannes Kepler Uni­versität ist eine ver­gleichs­weise junge Uni­versität. Umso beacht­licher, was in diesen fünf Jahr­zehnten, aufgebaut, geleistet, geforscht und gelehrt wurde. Heute arbeiten und lernen an der JKU rund 3.000 Mit­arbeiterInnen und 20.000 Studierende. Sie folgen mit ihrer Neugierde und ihrem Gestaltungs­willen dem Namens­geber der Universität, Johannes Kepler, der von 1612 bis 1627 in Linz lebte und wirkte. So ver­bindet die JKU Geschichte und Gegenwart – und gestaltet als Ober­österreichs größte Forschungs- und Bildungs­einrichtung die Zukunft.

RÜCKBLICK AUF DIE HIGHLIGHTS IM JUBILÄUMSJAHR

Mit der Sparkasse OÖ Klangwolke „Fluss des Wissens“ startete die JKU am 10. September ins Jubiläumsjahr und konnte im Linzer Donaupark über 100.000 BesucherInnen begrüßen.

Am 27. September wurden die Pläne für die Neu- und Umgestaltung des JKU-Campus zu einem Lern-, Arbeits- und Lebensraum präsentiert, um rund 26 Mio. Euro wird das Siegerkonzept von Riepl Riepl Architekten umgesetzt.

Prominenz aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft stellte sich zum Jubiläums-Festakt am 8. Oktober ein, besondere Gratulanten waren die JKU-Gründungsprofessoren Ernest Kulhavy und Friedrich Fürstenberg.

Innovation und Information gingen für drei Monate im Pop-up-Lokal JKU SciBar am Linzer Hauptplatz Hand in Hand: Auf die 60 Bildschirme wurden Veranstaltungen aus 60 Hörsälen und Seminarräumen live übertragen.

Am 16. Dezember wurde „Hochschule neuen Stils“ präsentiert – die erste Publikation anlässlich des Jubiläums, die sich mit der bewegten (Vor-)Geschichte der Johannes Kepler Universität befasst.

Zum 50. Geburtstag schenkte die JKU sich und ihre PartnerInnen am 17. Jänner ein modernes Uni-Center, das Platz für Tagungen und Symposien bietet, aber auch um Feste und Erfolge feiern zu können.

Mehr als 2.500 Gäste kamen zum JKU-Ball am 20. Jänner ins Linzer Brucknerhaus und begaben sich mit dem „Geburtstagskind“ Kepler Universität auf eine bunte Zeitreise.
Copyrights: JKU, RIEPL RIEPL ARCHITEKTEN ZT GmbH, Lipiarski

Studien­präsen­tation im März

Im März 2017 wird eine Studie zum 50-Jahr-Jubiläum der Johannes Kepler Universität präsentiert. Verfasst von Hermann Rafetseder analysiert sie die Geschichte des JKU-Geländes, unter besonderer Berück­sichtigung der NS-Zeit im Raum Auhof-Dornach.